Nachrichten

Autokorso in Braunschweig – Das steckt dahinter

Wie bereits vor 2 Wochen fuhren am heutigen Samstag viele Autofahrer im Verbund in Begleitung der Polizei Braunschweig durch die Stadt.

Angemeldet durch die Stadt Braunschweig fuhren die sogenannten Querdenker um 14 Uhr durch die Braunschweiger Promenade. Dabei wurden sie anfangs durch Aktivisten gestört.

Die Antifa rief sich bereits durch die sozialen Medien zu einer Gegendemonstration auf. Foto: Phil-Kevin Lux

Es kam laut Polizeisprecherin Scherf aber zu keinen Ausschreitungen. Insgesamt waren ca. 40 Fahrzeuge beteiligt.

Mit Beschriftungen gegen den Corona Wahn fuhren die Querdenker durch die Braunschweiger Innenstadt. Foto: Phil-Kevin Lux

Nach ca. 2 Stunden war der Aufzug dann auch vorbei. Es kam zu keinen Auffälligkeiten. Ob es in 2 Wochen weitergeht ?.

Bereits Anfang Januar kam es zu einem Autokorso quer durch Braunschweig. Wir sind gespannt!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner